Mehrgenerationenwohnen

Alle unter einem Dach

Menschen bleiben länger gesund, mobil und fit. Wir werden immer älter und suchen daher eine anregende und sichere Umgebung. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an jüngere Menschen, die oft aufgrund von Mehrfachbelastungen nicht mehr in der Lage sind, allen Anforderungen gerecht zu werden.

An diesem Punkt setzt die Idee des Mehrgenerationen-Wohnens an. Es ist eine neue Wohnform, in der Alt und Jung in getrennten Wohnungen unter einem Dach zusammenleben.

„Gemeinsam statt einsam" ist dabei das Motto: Mehrgenerationen-Wohnen richtet sich an Menschen, die willens sind, sich in den kleinen Dingen des Alltags zu unterstützen und offen sind, sich auf andere einzulassen. Nachbarschaft soll im Mehrgenerationen-Wohnen gelebt werden – wissend, dass Nähe nur dann funktioniert, wenn Distanz jederzeit möglich ist.

Die Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau bietet dafür in der Hanauer Kantstraße ein Mehrgenerationenhaus, das verschiedene Angebote unter einem Dach kombiniert: Modernes barrierefreies und betreutes Wohnen mit vielfältigen Angeboten, die für Senioren beim Nachlassen der eigenen Kräfte effektive und qualifizierte Hilfestellung bieten. Ein öffentliches Bistro dient dabei als zentraler Treffpunkt, so dass das Miteinander der Generationen aktiv gelebt werden kann.